Zuchtstätte vom Nussbaumeck
Über uns

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

wir sind Uwe und Michaela Eckstein aus Lampertheim.Bevor wir uns im Jahr 2003 auf dem Übungsgelände der SV OG Gernsheim kennenlernten gingen wir schon einige Zeit vorher dem Hobby des Hundesports nach.

Nun Im Einzelnen zu unseren Hunden:

Michaela entdeckte 1993 in der SV OG Stockstadt mit Icks von der Herrenstrasse den Hundesport für sich. Icks, ein Rüde aus der Hochzucht, war mein erster Hund den ich auch gleich bis zur SchH3 ausbildete und Führte. Leider hatte ich nach Icks eine Zeit lang sehr viel Pech. Aiko vom Hof Schlick und Pacco vom Dornheimer Land,die Nachfolger von Icks, litten beide unter hochgradiger HD, woraufhin ich Balu vom Hof Schlick bekam,einen Rüden mit dem die Pechsträhne immer noch nicht abriss. Nach dem ich die SchH2 mit ihm erreichte, erlag Balu einer Vergiftung. Mit Dargo vom Büttelborner Land kam nun ein sehr dominanter Hund in meine Hände. Gerade aufgrund seiner starken Dominanz gab ich ihn ab woraufhin er sogar für die LGA gemeldet war, jedoch wegen schwerer Krankheit nicht mehr daran teilnehmen konnte.Mit fünfeinhalb Wochen zog dann der kleine Lucky bei mir ein, ihn entdeckte ich in einer Zeitungsannonce, jedoch hatte Lucky keine Papiere, was allerdings kein Hindernis für die spätere SchH1 Prüfung darstellen sollte. Parallel zu Lucky kam dann noch Fado von der Burg Neideck zur Familie. Fado absolvierte im November 2007 die SchH3. Fado wurde zweimal als Deckpartner von Winga und Gina eingesetzt. 2010 musste ich mich aus privaten Gründen von Fado trennen und wollte ganz mit dem Hundesport aufhören. Nach einem Jahr wusste ich , ohne Hund und ohne Hundesport geht es nicht, so bekam ich August 2011 Aerry vom Steintal, ein ganz toller Hund der mir sehr viel Spaß gemacht hat.Aber meine Pechstähne sollte nicht abreißen, im Alter von 14 Monaten habe ich plötzlich und unerwartet auch meinen Aerry verloren. Im Januar 2013 zog dann der kleine Ero von Hause bei uns ein. Ein super Hund mit dem der Hundsport richtig Spaß macht.Im August 2016 zog dann noch unser schwarzer Teufel Betty von der Forststrasse bei uns ein.

1997 begann Uwe mit dem Hundesport, Aischa von der Pulvermühle, eine Rottweilerhündin, war seine damalige,vierbeinige Partnerin, die er zum Begleithund ausbildete. Leif vom Oggersheimer Schloss war Uwe`s erster Deutscher Schäferhund, sollte jedoch nicht sein letzter sein. Uwe führte Leif bis zur SchH3 und konnte mehrere Vereinsmeister mit ihm erringen. Leider erlag Leif im Alter von 4 Jahrenvermutlich einem Herzschlag. Winga von der Salztalhöhe sollte sollte an die Erfolge von Leif anknüpfen. Sie erreichte ebenfalls die SchH3und hat zweimal erfolgreich geworfen. Neben Winga wurde auch Cash vom Neandertal und Gina vom Moldenberg Teile der Familie. Cash stand aktuell bei der BH und wurde erfolgreich im Agility geführt, da Cash von Anfang an kein gesunder Hund war, ist er schon im Februar 2013 von uns gegangen. Gina konnte die SchH3 erreichen und hat einmal erfolgreich geworfen, leider haben wir sie im Dezember 2011 durch das rücksichtslose Handeln dritter auch verloren. 2010 haben wir Asko vom Nussbaumeck zurück genommen, die Besitzer waren mit dem dominanten Verhalten von Asko total überfordert. Die Aufgabe Asko begann, dank der optimalen, korrekten Ausbildung konnte Uwe und Asko im März 2013 die IPO3 absolvieren. 2014 waren Uwe und Asko Teilnehmer der LGA Neu - Ansbach und 2015 LG - FCI in Hungen. Im November 2013 erblickte Calle vom Nussbaumeck bei uns das Licht der Welt, aktuell steht Calle kurz vor seiner IPO2.

Zucht:

Zuerst einmal zum Zwingername; Die Zuchtstätte ,, vom Nussbaumeck " übernahm ich von meinem Vater Willi Schattenberg, der schon damals erfolgreich Deutsche Schäferhunde vom Nussbaumeck züchtete.

Das Ziel unserer Zucht ist es, gemäß des Rassestandartes für Deutsche Schäferhunde im SV, Hunde zu züchten, die sich durchnanatomisch korrekte Gebäude- sowie gute Gebrauchshundeigenschaften auszeichnen. Zusammengefasst : Wir möchten schöne, leistungs- und nervenstrarke Hunde, die mit sauberem Wesen glänzen.

 

 

^